Ich kann nicht richtig lernen!? – Die VARK oder VAK Methode von Neil Fleming

Manchen Menschen fällt lernen schwer, manchen leicht. Mir fiel es im Besonderen in der Schule immer schwer, etwas zu lesen und dann auch später abrufbar zu haben. Was mache ich falsch? Wieso verstehe ich den Lernstoff nicht? Wie kann ich richtig lernen? Alles Fragen, die es sicher nicht nur in meinem Kopf gab.

Bevor Du lernen kannst, dass man anders lernen kann, hilft es die Grundprinzipien des Lernens zu verstehen. Eine mögliche Methode zu erklären, wie Menschen lernen, ist die VARK-Methode von Neil Fleming. Neil Fleming stellte die These auf, dass Menschen auf 4 Arten lernen:

V – Visuell
A – Auditiv
R – Lesen/Schreiben (Read-Write)
K – Kinästisch

Grundsätzlich gibt es diese vier Lerntypen, die wir alle nutzen. Aber es gibt auch Ausprägungen. Beim Lernen hilft es Dir zunächst zu ergründen, welche Art dir am leichtesten fällt. Wenn Du visuell orientiert bist, kannst Du Dir Dinge gut vorstellen. Diese Ausprägung dürfte weit verbreitet sein und trifft auch auf mich zu. Ich habe darauf hin eine Methode gefunden, mir Dinge mit Hilfe von Bildern zu merken. Die Auditiven lernen besonders gut, wenn sie Dinge hören. In der Schule fühlen sich die Schreiber und Leser wieder und die Kinästischen “müssen” es selbst machen, um es zu lernen. Sicherlich ist auch bei einer persönlichen Ausprägung eine Kombination aller Techniken immer am effektivsten. Oft lassen sich aber nicht alle Methoden ohne weiteres herstellen. Während die Visuelle und Schreib-Lese-Ausprägung sich gut kombinieren lassen, muss man bei der auditiven Variante schon jemanden haben, der dir was vorliest. Je nach Lernstil können andere Dinge unterstützen:

V – Visuell: Grafiken, Charts, Diagramme, Bilder, Skizzen etc.
A – Auditiv: Hörbücher, Podcasts, Telefonate, Konferenzen, Vorträge etc.
R – Lesen/Schreiben (Read-Write): Notizen, Listen, Aufgabenprogramme etc.
K – Kinästisch: Sinne, Beispiele, Praktische Übungen, Nachmachen etc.

Es ist hilfreich, Deinen Lernstil aufgrund deiner Ausprägung auszurichten. Ich habe z.B. Gedächtnis- bzw. Memotechniken, die auf der visuellen Lernmethode basieren. Zumindest diese Methoden wird hier noch einmal Thema sein.

Jetzt bist du dran: Welcher Lerntyp bist Du?

Eine Antwort auf „Ich kann nicht richtig lernen!? – Die VARK oder VAK Methode von Neil Fleming“

  1. Pingback: Wie kann ich mir kurzfristig Dinge merken? - Der Körperbriefkasten - DerBotschafter

Kommentar verfassen