MobileME und iCloud-Nutzer haben kein Push-Mail mehr in Deutschland

Wie ich diese ganze Patentstreitigkeiten satt habe!

Aufgrund einer kürzlichen Patentklage von Motorola Mobility können Benutzer von iCloud und MobileMe ihre iCloud- und MobileMe-E-Mail derzeit nicht auf ihre iOS-Geräte pushen lassen, wenn sie sich innerhalb der Grenzen Deutschlands befinden.
Betroffene Kunden werden weiterhin ihre iCloud- und MobileMe-E-Mail erhalten; neue Nachrichten werden jedoch erst dann auf ihre Geräte geladen, wenn das Mail-Programm geöffnet wird, bzw. wenn das Gerät periodisch neue E-Mails abruft, je nach Konfiguration der iOS-Einstellungen. Der Push-E-Mail-Service auf Desktop-Computern, Laptop-Computern und im Internet, sowie Dienste anderer Anbieter, wie z. B. Microsoft Exchange ActiveSync, sind hiervon nicht betroffen.
Apple hält das Patent von Motorola für ungültig und legt Berufung ein. – Apple

Wenn Motorola Recht bekommen sollte, können Sie wegen mir Zahlungen verlangen… aber das abschalten von Technologie ist doch Dreck!

Das betrifft nur iCloud & MobileME-Nutzer. Wer seine Emails bei Google etc. liegen hat kann sich wieder hinlegen. Ich lasse allerdings schon länger meine Emails nur noch in Intervall abholen. Wichtige schnelle Dinge kommen eh über SMS, iMessage, Whatsup oder Facebook… Außerdem bilde ich mir ein, dass der Akku mehr als nur ein wenig länger durchhält…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .