Reeder for MAC – Jetzt zum ausprobieren

Es mag ja immer nochmal vorkommen, dass einer meiner Leser nicht weiß was RSS ist. Um es kurz zu machen, über RSS kann man z.B. Blogs und Podcasts abonnieren, so dass man die neuen Dinge automatisch digital und kostenlos zugestellt bekommt. Für Podcasts nimmt man iTunes, aber für Blogs gibt es eine Vielzahl von Programmen die man hierfür nutzen kann. Ein sehr schönes Programm, dass es schon länger für iPad und iPhone gibt ist Reeder, dass nun auch als BETA-Version für den MAC verfügbar ist…

Damit man keine Blogartikel doppelt lesen muss, synchronisiert Reeder für den Mac, iPhone und iPad mit dem Google Reader, dessen Konto notwendig ist. Bislang habe ich für den selben Zweck die Gruml-BETA benutzt, welches sich ebenfalls recht aufgeräumt darstellt. Reeder bietet hier noch etwas mehr fürs Auge, in dem es einfach schöner aussieht.

Auf dem iPhone benutze ich Reeder nicht mehr, weil mir schlicht ein anderer Client, bzw. App. bzw. Programm, besser gefallen hat. Hier nutze ich, das irgendwie nicht so sehr bekannte MobileRSS, welches für mich den besseren Job macht.

Ob ich für den MAC Reeder oder weiter Gruml benutzen werde kann ich noch nicht sagen. Dazu muss ich Reeder erst mal länger testen.

Via Cultofmac

3 Antworten auf „Reeder for MAC – Jetzt zum ausprobieren“

  1. Das Problem eines vernünftigen Abgleiches von RSS-Feeds zwischen Mac und iPhone hab ich auch nicht gelöst – also Berichte bitte mal das Ergebnis Deiner Testphase!

    1. Naja, der Abgleich ist einfach… Das funktioniert mit dem Google Reader ja sehr gut.

      Am Mac halt bisher mit Gruml und das was ich gelesen habe ist im MobileRSS dann auch bereits gelesen. Die Frage ist ob Gruml besser ist oder Reeder… 😉

Kommentar verfassen