Die Entwicklung des Fernsehens – Was mögt ihr?

Wie wahr, wie wahr…

Es ist natürlich nicht alles schlecht. Aber sagen wir überdimensioniert und schlicht katastrophal ist die Entwicklung schon die das Fernsehen schon. Zumindest, wenn man sich die vielen Billigproduktionen ansieht, die uns als “Fernseh-Film” verkauft werden. Lichtblicke bieten uns Filme wie Avatar, die zwar keine gute Geschichte erzählen aber zumindest in 3D recht beeindruckend sind. Und auch die neuen Formate, wie z.B. Lesch´s Kosmos oder auch die Dokumentationen welche man auf N24 und DMax sehen kann, recht nett produziert. Aber auch diese sind im Prinzip nur optisch aufpoliert womit der Kollege Lesch wieder recht einsam in der Innovation schwimmt.

Vielleicht wäre ein Abgleich mal interessant…

Was guckt ihr und warum? Nur Filme, Doku´s, Serien … noch im traditionellen Fernsehen oder ist der Fernseher nur Display für den AppleTV,PS3 und Rechner?

Fernsehen auf dem Iphone und Ipad bei 38°

Ja, es funktioniert und auch noch kostenlos. Die Frage ist wie lange es noch funktioniert. Vorhandene Streams gingen in der Vergangenheit immer mal wieder kaputt. Noch gehen diese, natürlich ein paar Sekunden versetzt. Da Fußball jetzt aber eh erstmal gegessen ist, sollte das nicht so stark ins Gewicht fallen.

Ich habe mir ja eigentlich abgewöhnt Artikel anderer wiederzukäuen. Damit ihr die Liste aber direkt im Feedreader habt. Im folgenden also Links zu einigen Sendern. Man sollte allerdings in einem WLAN sein. Mobiles nutzen sprengt die Datenvolumen und ging bei mir im Test so gut wie garnicht.

  • ARD
  • ZDF
  • RTL
  • Sat.1
  • Pro7
  • RTL II
  • Kabel eins
  • VOX
  • SuperRTL
  • DSF
  • 3Sat
  • DMAX
  • MTV
  • VIVA
  •  Nebenbei gesagt… Es ist WARM!

    Ich habs vom Caschy und der hats vom Early Adopter. Herzlichen Dank!

    Gäbe es überhaupt keine Wiederkäuer, würde ich viele Dinge garnicht mitbekommen…

    Konsumzeit

    Ein größeres Problem das bei der Markenbildung eines Blogs entsteht ist, unter anderem, dass man ja nur ein gewisses Pensum an Zeit hat. Man will ja nicht nur belangloses bloggen und wer nicht hauptberuflich bloggt muss nun also die Recherchezeit möglichst effizient einsetzen.

    Beim nachdenken hierüber ist mir aufgefallen, dass ich viel weniger Fernsehen gucke als früher. Das widerum liegt zu 98% daran, dass ich das Konsumgut meiner Wahl nicht konsumieren kann wann ich will. Beispiel: Californication läuft Montag Abend auf RTL2. Mit meinem, sich verändernden Verhalten, liege ich quasi voll im Trend. Das war 2001 noch anders, aber mittlerweile gucken z.B. die Jugendlichen mehr in den Monitor.

    Ich würde mich auch natürlich freuen wenn nun die Sender, die Sendungen online stellen würden – meinetwegen auch mit Werbung. Manche Sendungen sind zwar online, aber leider nicht die “Blockbuster” oder sagen wir einfach “Sendungen die mir gefallen”. Hier wäre wünschenswert die Sendungen wenigstens für einen bestimmten Zeitraum online wieder zu finden. Obwohl wir davon, wie ich vermute aufgrund der Nachvollziehbarkeit der Zugriffszahlen, noch weit entfernt sind setzen die Fernsehsender immer mehr auf “Online”. Das ZDF hat die Mediathek, RTL findet sich auf einmal auf ITunes wieder und Prosieben hat ebenfalls ein stattliches Videoarchiv.

    Dieses sind Indizien dafür, dass die Medienanstalten verstehen wie wichtig Video-on-demand, bzw. Videos online, ist . Denn die Konkurrenz schläft nicht. Und ich kann mir bei der neuen HD-Fähigkeit besseren Qualität auch gut vorstellen das Goolge das “Kino”-Angebot weiter ausarbeiten wird. Natürlich will man einen Spielfilm in anständiger Qualität vor dem Fernseher gucken, aber wenn es um die reine Information geht verzichte ich gern auf Qualität wenn ich das Video gucken kann wann ich will. Anbei noch die “neue” Qualität bei Youtube – gefunden bei Insideonlinevideo.com:

    Normal:

    Besser: