Springe zum Inhalt →

Schlagwort: Filme

Movie-Bits: Glenn Close Gwyneth Paltrow & Phil Collins In Hook

Nun, wenn eine Rubrik hauptsächlich auf einem anderen Blog verbloggt wird, ist es Zeit für eine neue Rubrik auf meinem eigenen. Ich nenne diese neue Rubrik Movie-Bits [Filme]. Hier sollen es Film-Trailer und wissenswerte Dinge über Filme geben, weil ich mich ebenfalls sehr wohl fühle in diesem Metier. Den Anfang mache ich mit einem Ausschnitt von Hook, der Peter Pan – Verfilmung aus dem Jahr 1991.

Was an diesem Aussschnitt besonders ist? Etwas, was nicht an die große Glocke gehängt wurde. Denn der Pirat, der neben Robin Williams steht ist Glen Close, vergraben unter einem Zottelbart. Die junge Wendy wurde damals verkörpert von Gwyneth Paltrow, die damals noch keiner kannte und der Inspektor in der dritten Szene, ist Phil Collins, der das wohl eher aus Spaß gemacht haben dürfte ;).

 

Schreibe einen Kommentar

Universal wird 100 Jahre alt

Ich benutze diesen Test hier mal für eine kleine Randnotiz. Universal wird 100 Jahre alt … und da meckern alle die Filmindustrie wäre am Ende. Ich denke, solange es gute Geschichten gibt werden die Menschen weiterhin bereit sein, dafür Geld zu bezahlen.

Nebenbei gesagt, ist das neue Intro ganz schön, wie würde die Jugend sagen? – Episch!

Schreibe einen Kommentar

Nazis vom Mond – Iron Sky ist fertig

Ich finde ja die Vergangenheit Deutschland mit Humor aufzurollen nicht so schlimm wie viele andere in meinem Umfeld. Wie dem auch sei, hier kommt eine weitere Parodie auf das dritte Reich. „Iron Sky“ ! Sich vorzustellen, dass Nazis sich unabhängig von uns auf dem Mond weiter entwickelt haben, trifft jedenfalls mein Humorzentrum.

via Meetinx

Schreibe einen Kommentar

Kurzfilme von Dan Trachtenberg – Portal | „Mehr als du kauen kannst“

Dan Trachtenberg ist ein Perlenproduzent. Zumindest wenn es um Kurzfilme geht, scheint sich der junge Regisseur zu einem Geheimtipp im Netz zu entwickeln. Der Typ macht auch viele Werbespots, allerdings finde ich, unter anderem, die beiden folgenden Kurzfilme mit am eindrucksvollsten.

Der erste Film betrifft die Handlung des recht bekannten Computerspiels Portal und braucht im Gegensatz zum zweiten Film keine Altersbeschränkung.

Der Zweite Titel ist ‘More Than You Can Chew’ oder übersetzt „Mehr als du kauen kannst“ und sollte wohl FSK16 sein oder so. Der Film ist auf englisch. Aber nicht-englisch-sprechende werden den Sinn dennoch verstehen.

Generell macht Dan Trachtenberg hier visuell sehr interessante Filme. Ich werde Ihn mal im Auge behalten.

Schreibe einen Kommentar

Die 70er waren dann doch cool oder?

Tja, gute alte Zeit was? Zwar nie bewusst erlebt, aber man könnte den Eindruck bekommen, dass damals die Welt noch in Ordnung war.

Was denkt man wohl über meine Generation in 40 Jahren? Für Tanzen sind wir nicht gerade bekannt. Eher dafür leuchtende Displays in der Hand zu haben. Ob man sich dann auch darüber kaputt lacht wie 5 Leute im Raum auf Ihre Handys starren? So ein bisschen wünscht man sich ja Revolution oder besser noch umgekehrt Evolution.

Allerdings unterliegt man ja auch oft einer fehlerhaften Wahrnehmung. Manche Dings sind Jahre später viel witziger als man sie ursprünglich in Erinnerung hat.  So fand ich damals Freddy Krüger in den 80ern unglaublich gruselig. Heute allerdings, muss ich schallend lachen. Dennoch ist das Video FSK18…

 

Schreibe einen Kommentar