Der Berglöwe kommt – MacOSX Mountain Lion kommt im Sommer

Über iMessage für den Mac (Messages) habe ich heute schon berichtet. Aber es überschlägt sich heute alles. So hat Apple heute ebenfalls verkündet, dass es im Sommer wieder ein Update für MacOSX gibt.

Apple räumt wieder mal auf. So werden, aus meiner Sicht, wichtige Apps nachgerüstet. Hier ein kurzer Überblick:

  • Messages – iMessage für den Mac
  • Notification Center – Sieht aus wie auf IOS
  • Reminders – Erinnerungen für den Mac
  • Notizen – Im bekannten Design
  • Twitterintegration
  • Unterstützt nun Airplay & Gamecenter
  • Ein Schutz gegen böse Software (Hab ich nie vermisst)
  • …und alles iCloud-kompatibel

klingt doch großartig.

Leider noch auf englisch… Apple rückt IOS und MacOS immer weiter zusammen. Das meiste gefällt mir. Allerdings glaube ich nicht daran, dass das schon alle neuen Features sind. Wir dürfen weiter gespannt sein.

Oh, iMessage für den Mac!

Na das ist ja nett, Apple spendiert uns eine Beta-Test-App Messages – die iMessage-App für den Mac.

Damit fängt iMessage an rund zu werden. Schon jetzt versucht jedes iPhone mit aktueller Software eine SMS als kostenlose iMessage zu versenden. Diese läuft dann nicht über euren Mobilfunkanbieter, sondern Apple. Das funktioniert sehr gut, obwohl es gerade mit einigen Details noch Probleme gibt. Z.B. kann man iMessage entweder über die Mobilfunknummer oder die Emailadresse aktivieren. Schreibt man jetzt z.B. an die Handynummer, werden die Nachrichten sehr wahrscheinlich nicht in der Mac-App auftauchen. Nimmt man die Emailadresse wird es vermutlich gehen. Mit diesem Problem hat schon Facetime zu kämpfen, dass nicht so richtig auf allen Geräte klingeln mag. Aber genaueres gibt es nach einem Test von mir 😉