Springe zum Inhalt →

Schlagwort: Persönlich

Bilder in Strömen – Die Zukunft von Video leben

Schön war die Zeit mit meinem alten Panasonic Videorecorder. Wie man damals Bild für Bild schneiden konnte war schon der Hammer. Nun gibt es aber keine Videokassetten mehr und es stellt sich die Frage wie man mit dem Thema Video umgeht. Die Möglichkeiten sind in das Unermessliche gestiegen. Es gibt natürlich DVD-Recorder, die allerdings größtenteils grauenhaft zu bedienen sind. Ebenfalls schwierig wird es, wenn man das aufgenommene Video gern auf dem PC, Mac, Ipad, Iphone oder anderen Smartphones abspielen möchte. Denn eine wirklich schöne Möglichkeit die Daten zu übertragen ist eher schwierig – oder wieviele Leute, die man auf der Straße ansprechen würde, wissen was „rippen“ ist. Ok, Schwamm drüber…

Mein einfacher Wunsch war, ich wollte Videos gucken wo ich gerade bin auf dem Medium meiner Wahl. Und? was kauft man? Eine PS3, eine AppleTV, USB-Platte mit Video oder eine Telekom-Entertain bzw. 1und1/Maxdome-Lösung?

Meine Wahl fiel zunächst auf das Iphone – alter Hut – und der Möglichkeit via Itunes Videos zu kaufen. Kann man sein bestehendes Videoarchiv umkonvertieren? – Ja klar geht auch. Soweit so gut. Gestern habe ich AirVideo, eineApp für das Iphone in Verbindung mit einer Serversoftware für PC oder MAC, ausprobiert. Das Programm läuft auf demPC im Hintergrund. Man selektiert nur das Videoverzeichnis auf seinem PC oder MAC und findet anschliessend das Verzeichnis in der AirVideo-App wieder. Im übringen interessiert es AirVideo auch nicht in welchem Format das Video abgelegt ist. Es wird kurzer Hand konvertiert und ein paar Sekunden später abgespielt.

Wer nun noch das Videokabel für das Iphone besitzt, kann sein gesamtes Videoarchiv egal ob privates undgekauftes Material über AirVideo mit dem Videokabel auf demFernseher abspielen und/oder später in der Küche etc. abspielen. Die Vereinigung von Fernseher undscheint beinahe perfekt. Fehlt nur noch die TV-App oder eine TV-Karte mit Aufnahmefunktion die ich noch nicht besitze.

Alternativ kann man natürlich auch schon einiges an gutem Material auf Google´s Youtube wiederfinden. Der oben, plakativ aufgehängte Film „Home“, ist hier sehr zu empfehlen.

Apropos Google, Google hat auch ein Projekt GoogleTV angekündigt, dass eine Symbiose zwischen dem Netz und dem Fernseher bringen soll:

Fernseher die das implementiert haben sind genauso geplant wie Settop-Boxen die man sich zu seinem Fernseher dazu stellt. Man darf also gespannt sein.

Ein Kommentar

Viren und die allgemeine Relativitätstheorie

Es muss so etwa vier Jahre her sein, als mich das letzte Mal ein Bazillus oder Virus befallen hat und ich Erkältungserscheinungen hatte. Typisch männenschlich bin ich natürlich sicher in dem Glauben, ich würde schon bereits fast mit einem Bein im Grab stehen. Obgleich ich mir, in einem verschrobenen Komplex meines Nervensystems darüber im Klaren bin, dass dem nicht so ist, sendet mein Körper mir andere Signale, die mein Spiegelbild aussehen lassen wie eine schlechte Michael-Jackson-Karrikatur.

Schreibe einen Kommentar

Gänsehaut-Video 13.500 Menschen singen Hey Jude

Bei solchen Videos bekomme ich nach 2.27 Min Gänsehaut.

Nebenbei gesagt auch eine super virale Werbeaktion, an der man sich ein Beispiel nehmen kann und Nachfolger hiervon.

Die Tage hatte ich bereits eine Ankündigung gesehen und heute auf 1986 gefunden…

2 Kommentare

Ein ♥ für Blogs

Die Vernetzung von Blogs hat laut dem Stylespion in letzter Zeit etwas abgenommen. Nun, ich war hier auch etwas faul in letzter Zeit und bin dankbar über den Weckruf.

Hintergrund Aktion ist also die Verlinkungen stärker in den Vordergrund zu stellen um unseren Lesern eine größere Leserschaft zur Verfügung zu stellen.

Es gibt sehr viele lesenswerte Blogs da draußen. Problematisch ist kleinere Blogs, wie meines eins ist, bekannter zu machen. Habt ihr einen Blog den ich mir angucken sollte? Dann bin ich immer über eine Email an: info[at]netzartig.org dankbar und kann mir vorstellen hieraus eine Serie zu machen.

Das sind die Blogs, außer den TOP5, die mir sofort in meinem Feedreader auffallen und soll für den Anfang reichen.

Gerade noch starke Probleme mit den Trackbacks… Aber das müßten jetzt alle sein… Weiter gehts nach dem Klick..

22 Kommentare

Botanicalls – Twitternde Pflanzen

Nein, jetzt geht es mal nicht um Twitter. Jedenfalls nicht direkt. Um hier den Einstieg zu finden muss ich sagen, dass ich jede Pflanze verstehen könnte die sich weigert bei mir zu wohnen. Ja, man könnte sagen, ich habe alles – nur keinen grünen Daumen.

Nun habe ich etwas gefunden, was das Leben meiner Pflanzen verlängern könnte und durchaus ein wenig Technik und Internetleidenschaft mit sich bringt. Twitternder Pflanzen…

Die Idee, dass meine Haushaltsgeräte und Pflanzen eine Email, SMS oder Tweet schicken erscheint mir sinnvoll. Die Waschmaschine ist fertig und das Handy piept.

2 Kommentare

Nostalgie-Beatboxflöter

Mal ehrlich, ist es gut das es Youtube gibt. Und auch wenn ich eigentlich keine Youtube-Videos auf dem Blog veröffentlichen wollte, werde ich damit wohl nun öfter brechen. Ich denke auf einem Blog rund um Netztrends kann durchaus auch mal ein nettes Video veröffentlicht werden. Schliesslich hat es Blogpapst Robert B. früher auch nicht anders gemacht.

via lazzor music! from hypatia on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar