Zum Inhalt springen →

Schlagwort: TimCook

Apple-CEO Tim Cook warnt vor übermäßigem Einsatz von Künstlicher Intelligenz

Apple-CEO Tim Cook äußert weiterhin Bedenken bezüglich künstlicher Intelligenz (KI). Obwohl iOS 17 und macOS 14 neue KI-Funktionen einführen, bleibt Apple vorsichtig. Während der WWDC-Keynote betonte Cook, dass Apple eher den Begriff „Maschinelles Lernen“ bevorzugt und die verbesserte Neural Engine für ML-Anwendungen im neuen M2-Ultra-SoC erwähnt. Cook wurde in einem Interview nach seiner Meinung zur Entwicklung von KI gefragt und betonte die Wichtigkeit von Vorsicht und verantwortungsbewusstem Einsatz. Er äußerte Bedenken hinsichtlich Voreingenommenheit und Fehlinformationen und befürwortete Regulierung in diesem Bereich. Trotzdem schweigt Apple zu eigenen KI-Entwicklungen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Apple im Bereich KI aktiv ist, da Stellenangebote für Experten in Generative AI veröffentlicht wurden. Die Zukunft von Siri und mögliche Fusionen mit Sprachmodellen wie ChatGPT bleiben abzuwarten. Apple bleibt also skeptisch gegenüber KI und betont die Notwendigkeit einer sorgfältigen Herangehensweise und Regulierung.

Hashtags:

Kommentare sind geschlossen.