Zum Inhalt springen →

Schlagwort: Video

OpenAI präsentiert Sora: Revolutionäres Text-zu-Video-Modell

hat kürzlich Sora, ein neues Text-zu-Video-Modell, vorgestellt, das auf dem Fortschritt von DALL·E und GPT-Modellen aufbaut.

Sora verwendet die Recaptions-Technik von DALL-E 3, um hochdeskriptive Bildunterschriften für Trainingsdaten zu erstellen. Obwohl Sora beeindruckende Ergebnisse liefert, erkennt OpenAI an, dass es noch Verbesserungsbedarf gibt, insbesondere bei der Interpretation von Inhalten. Das Modell kann bis zu 60-sekündige Videos erstellen und ermöglicht die Definition von Kamerabewegungen per Prompt. OpenAI arbeitet zudem mit Experten für Fehlinformation, hasserfüllte Inhalte und Voreingenommenheit zusammen, um Sicherheitsaspekte zu stärken.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Endlich flexibel im Alltag – Der Rolling Shutter Effekt

Wenn Sie im Alltag sehr unflexibel sind und eine unterschwellige Härte von Ihnen ausgeht, ist diese Software von Connolly Cleary und David Monaghan, das was Sie brauchen! Denn diese Extra für die Ausstellung Look Both Ways entwickelten Codeschnipsel finden in jedem den weichen Kern!

via

Kommentare sind geschlossen.

Der Chatroulette Lovesong

Schonmal Chatroulette probiert? Also für mich ist Chatroulette eine Super-Idee. Leider wird diese Idee zu oft vom männlichen Paarungstrieb negativ beeinflusst, so dass man viel zu oft Genitalien sieht. Ungeachtet dessen gibt es tatsächlich auch Perlen im Chatroulette-Universum. Eine ist z.B. das folgende Video, welches gerade quer durch die Blogosphäre und die sozialen Netzwerke gereicht wird.

Ist das echt? Keine Ahnung. Allerdings habe ich auch bereits Musiker auf Chatroulette gesehen. Da der Anteil an Penis aber klar überwiegt, ist Chatroulette etwas was ich eher meide. Möglicherweise ist eine zweite Betrachtung von Nöten, wenn der Entwickler seinen „Genitalfilter“ fertig entwickelt hat.

3 Kommentare

Die Mediathek – bevor’s weg ist

Um es kurz zu machen. Der Rundfunk und Telemedien Staatsvertrag ist eine Gesetzgebung, deren Ziel es ist die Wettbewerbssituation zwischen Privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern auf einem Level zu halten.

Dieses löst Probleme, schafft aber auch welche, denn die Öffentlich-rechtlichen müssen digital vorhandenes Material nach einer bestimmten Zeit wieder depublizieren (offline nehmen).

Dieses betrifft z.B. auch so manches Video welches in der Mediathek veröffentlicht wurde.

Nun gibt es ein nettes kleines Program – Die Mediathek, welche man hier finden kann, lädt die aktuellen Videos aus der Mediathek herunter damit man sich sein eigenes Archiv anlegen kann. Das ist legal, einfach und wer keine Lust auf die eigen produzierten Serien hat, der hat auch eine große Auswahl an Dokumentation, deren Qualität teilweise sogar in HD-Qualität vorliegen. Die Dateien liegen in der Regel auch nur eine Woche vor. D.h. das man schon alle paar Tage mal nach neuem interessanten Material gucken sollte.

Dieses liegt dann als FLV-Datei vor. Aber mit Handbrake kann man die Dateien in Mac & Iphone – freundliche MP4´s umwandeln.

Ein Kommentar

Vorsicht – Schwere Kost! Staunen, Weinen und Lachen…

Also, jetzt mal etwas was einen wirklich zum nachdenken bringen kann. Noch ein Tip, ich würde es entweder vollständig oder garnicht gucken!

Der junge Mann, den ich übrings bei Hannes Treichl und seinen Blog ANDERS|denken gefunden habe (vielen Dank), hat mich heute mal wieder gelehrt, dass unsere Probleme manchmal echt keine sind.

„Wir können entweder jemanden mit unseren Worten töten oder wir können jemanden mit unseren Worten retten“ – frei übersetzt vom Mann über mir: Nick Vujicic

Für die jenigen unter euch die kein englisch sprechen: Der Mann ist glücklich und schafft es anderen die Augen zu öffnen. Aber ich denke das Video spricht für sich selbst, auch wenn man nicht alles versteht…

Ein Kommentar