Nachdem ich nun einsehen müsste, dass eine Gehirnerschütterung nunmal ein paar Tage Ruhe erfordert, gibt es völlig ohne zu findenden Zusammenhang, eine kleine Nachtmusik „auf Flaschen“.

Schreibe einen Kommentar